Von Bauersfrauen, Wehmüttern und Nachtwächtern - Themenführungen durch Rheine

Historische Persönlichkeiten ziehen durch die Innenstadt und begeben sich mit den Gästen auf eine Zeitreise. Wir freuen uns abwechslungsreiche Themenführungen anbieten zu können, die die Rheiner Innenstadt aus unterschiedlichen Blickwinkeln zeigen und verschiedenste Geheimnisse preisgeben.

Die Bauersfrau Dietlinde erzählt Geschichten über den Bischof Dionysius und den Brückenheiligen Bischof Nepomuk. Auf ihrem Spaziergang führt sie die Besucher zum Standort des ehemaligen Galgens.

Brühwarm aus dem Nähkästchen erzählt auch die Wehmutter Tete. Die Hebamme war nicht nur eine gute Seele für Schwangere, sie half auch kranken Menschen die nicht mehr weiter wussten. So hat sie viele pikante Dinge und Geheimnisse erfahren, die sie gerne - ohne Aufforderung - weiter plaudert.

Die Türmerin Brigitta achtet darauf, dass keiner in die Ems spuckt oder gar etwas hinein wirft, denn am Kommenden ist Brautag. Da muss das Wasser sauber sein. Auf dem Weg zum Waschkeschapp erzählt Brigitta, wie es früher an diesem Hauptwaschplatz aussah. Am Falkenhof wird die Marketenderin Helma begrüßt. Sie begleitete die Soldaten auf dem Zug in ferne Länder und hat dabei eine ganze Menge erlebt.

Ein teuflisch guter Rundgang erwartet die Besucher beim Sagenhaften Rheine. Spannende Stadtgeschichten, alte Sagen und Mythen - zum Beispiel um den Teufel von St. Dionys - versprechen einen Marsch mit Nervenkitzel.

Natürlich darf in der Reihe der historischen Persönlichkeiten der in Rheine schon bekannte Nachtwächter nicht fehlen. Gemessenen Schrittes kommt er mit Mantel, Hellebarde und Laterne um die Ecke. Rheines Nachtwächter erzählt die Geschichte der Stadt, erläutert die Bedeutung von Gebäuden, Wappen und Reliefs und lässt vergangene Zeiten wieder aufleben.

Unsere Angebote für Stadtführungen

Adresse
Rheine.Tourismus.Veranstaltungen e.V.
Bahnhofstraße 14
48431 Rheine
Telefon: 05971 800 650
Fax: 05971 800 6520
Web: www.rheine-tourismus.de
E-Mail: info@rheine-tourismus.de
Besuchszeiten