Absage Emszauber

Schon am 25.11.2020 sollte der „Emszauber“ wieder Einzug in Rheine halten. Das gastronomische Winterangebot gestaltete im vergangenen Jahr für vier Wochen erstmalig den neuen „Winter an der Ems“ an den Emsterrassen. Die Veranstaltung erfreute sich außerordentlicher Beliebtheit bei den Bürgern der Stadt sowie den umliegenden Orten.

Mit der neuen Coronaschutzverordnung sind jedoch alle Musikfeste, Festivals und ähnliche Veranstaltungen vorerst untersagt. Hierunter fällt nun auch der „Emszauber“, so dass dieser seitens des Veranstalters RTV und der IG Emszauber schweren Herzens für 2020 abgesagt wurde. „Es ist wirklich sehr schade, dass wir in diesem Jahr nicht starten können. Unser Team hatte in den vergangenen Monaten mehrfach ein entsprechendes Hygiene- und Sicherheitskonzept erarbeitet, um so den aktuellen Auflagen gerecht zu werden“, sagt Thomas Lücke von der IG Emszauber. „Wir hätten uns sehr über ein Wiedersehen in diesem Jahr gefreut.“

Aktuell wird eine Verschiebung der Veranstaltung innerhalb des Winters auf den Jahresbeginn 2021 geprüft. „Durch die Absagen sind z.B. Künstler, Standbetreiber, Veranstaltungstechniker sowie Gastronomen und Einzelhändler vor Ort wirtschaftlich betroffen. Die Absage der Veranstaltungen stimmt uns sehr traurig, ist aber vor dem Hintergrund der Pandemie richtig und unausweichlich“, so Birgit Rudolph, Geschäftsführerin des Vereins RTV.