Handelsweg - Töddenweg - Marskramerpad

Die Landschaft im deutsch-niederländischen Grenzgebiet ist vielseitig und bietet sowohl geübten Wanderern als auch Spaziergängern beste Voraussetzungen für ausgedehnte Wandertouren. Begebt euch auf die Spuren von Händlern und Schmugglern und erlebet das Nachbarland in eurem eigenen Wandertempo.

Der Handelsweg verbindet die deutsche Friedensstadt Osnabrück mit der niederländischen Hansestadt Deventer - eine Einladung zu einem 229 Kilometer langen Wandererlebnis der besonderen Art. Folgt den Spuren reisender Händler aus vergangenen Jahrhunderten, erlebt diese grenzüberschreitende Region aus dem Blickwinkel von "Tödden", "Marskramern" und "Hollandgängern" über spannende Pfade und durch reizvolle Landschaften… werdet zum Grenzgänger.

Flach und hügelig, offen und bewaldet: Die Strecke des Handelsweges führt durch eine landschaftliche Vielfalt, die ihresgleichen sucht - freut euch auf einen Streifzug durch die Natur in allen ihren Facetten und verbindet das Naturerlebnis mit dem Kulturgenuss in den malerischen Städten.


Weitere Informationen: Kartenmaterial

Adresse
EUREGIO
Enscheder Str. 362
Telefon: 02562-702-48
E-Mail: tourismus@euregio.de
Besuchszeiten