5. Nepomukstatue

Als die 1691 erbaute und später häufig veränderte Pfeilerbrücke 1980 einer Betonbrücke weichen musste, wurde eine originalgetreue Kopie der im zweiten Weltkrieg durch Sprengung zerstörten Figur des Heiligen Nepomuk aufgestellt.

Erläuterungen

Das Original aus dem Jahre 1735 befindet sich im Falkenhof-Museum. Johannes Nepomuk, 1729 heiliggesprochen, war Priester in Prag und Beichtvater der Gattin des Königs Wenzel, der von ihm verlangte, das Beichtgeheimnis zu brechen. Als der Heilige sich dem König widersetzte, ließ Wenzel ihn 1393 durch einen Sturz von der Moldaubrücke ermorden.