8. Beilmannsches Haus

Unter den sieben Kanonenkugeln an der Giebelseite steht ein Text, der daran erinnern soll, dass die Stadt fast völlig zerstört wurde.

Erläuterungen

„Anno 1647 den 21. September sein dise Kogeln glüende vam Feient hir ingeschossen und etliche hundert Häuser meir jammerlich vorbrandt. - O Godt bewar doch diß Haus und gib Gelück innen, so dar gehen in und auß. - Soli Deo Gloria.“

Die Inschrift erinnert daran, dass im 30jährigen Krieg (1618-48) der schwedische General Königsmarck durch Kanonenbeschuß die Stadt fast völlig zerstörte. Der plastische Reliefschmuck stellt die Kriegsgräuel in Gestalt eines Fabelwesens dar.