9. St. Dionysius Kirche

In der Nachfolge einer bereits 838 erwähnten Kirche entstand ab 1400 in mehreren Bauabschnitten die katholische Hallenkirche.

Erläuterungen

St. Dionysius ist damit das älteste Bauwerk der Stadt. In dem unregelmäßigen Querschnitt spiegelt sich die lange Baugeschichte wieder, deren Fertigstellung mit dem Guss der ältesten Glocke Rheines 1520 beendet wurde. Auf dem Türsturz stehen drei Figuren, der Bischof von Paris Dionysius (als Pfarrpatron), sein Diakon Eleutherius und sein Priester Rusticus. Alle drei wurden 285 auf dem Montmartre (= Berg der Märtyrer) hingerichtet.