12. Emsmühle

1754 ließ der Bischof von Münster, Clemens August I. von Bayern, einen Neubau der Mühle mit drei Wasserrädern zwischen der Mühle und dem Wehr, errichten.

Erläuterungen

Nach einem Brand im Jahre 1894 wurde die Mühle um ein Stockwerk erhöht und die Wasserräder gegen Turbinen ausgetauscht. 1937 ergänzte man die Mühle mit einer Siloanlage, die das Bildnis eines Sämanns ziert. Aus wirtschaftlichen Gründen wurde die Mühle zum 31.12.1965 stillgelegt. Seit 1985 dient sie wieder zur Erzeugung von Strom. Sie produziert jährlich mit zwei Turbinen 900.000 kWh Strom.