Radfahren in und um Rheine

 

"Durch meine Touren auf den bestens ausgearbeiteten Radwegen durfte ich meine Heimat aus einer ganz neuen Perspektive kennenlernen! "

Anja Ohlrogge, Veranstaltungsmanagement

Zu den Kernkompetenzen des Münsterlandes gehört an erster Stelle der Fahrradtourismus. Hier befindet sich Rheine - als Knotenpunkt mit einer hervorragenden Infrastruktur sowie als Verbindungspunkt zwischen Münsterland und Emsland - in exzellenter Lage.

​Viele überregionale Radwege wie EmsRadweg, Dortmund-Emskanal-Route, Emsland-Route, Hase-Ems-Tour oder die 100-Schlösser-Route führen durch Rheine. Hervorzuheben ist, dass das Münsterland in punkto radtouristischer Infrastruktur über ein deutschlandweites Alleinstellungsmerkmal verfügt. Auf einem einheitlich ausgeschilderten Radwegenetz - mit sogenannten Waben - kann sich der Radler immer wieder neue, individuelle Radtouren zusammenstellen und behält aufgrund der flächendeckenden Wegweisung stets die Orientierung. Jede Wabe hat eine Nummer und jeder Radweg verläuft entlang der Grenze zwischen zwei Waben.