Walshagenpark

Aus einem ehemaligen Privatwald entstand durch ehrenamtliches Engagement eine Parklandschaft mit Teichanlage und einem Feuchtbiotop, einem großen Kinderspielplatz und einem alten Schafstall von 1631 mit einer Schäfergruppe in einer Heidelandschaft. Gastronomie im Bürgerhof Schotthock (historischer Bauernhof mit Bauerngarten). Über 150 Jahre alte Eichen- und Buchenbäume lassen sich neben den Rhododendren entlang der Spazierwege finden.

In den 60er Jahren wurde der Walshagenpark als Bürgerinitiative gegründet. 1978 wurde diese Bürgerinitiative umstrukturiert in den heutigen Walshagenpark-Verein. Aus einem ehemaligen Privatwald ist ein erlebenswerter Bürgerpark geworden. Dank der vielen ehrenamtlichen Arbeitseinsätze von verschiedenen Vereinen und unzähligen Privatpersonen. Der Besuch der rund 150.000 qm Park- und Waldfläche ist kostenfrei.

 

Eingang

Den Eingang des Walshagenparks schmücken drei große, aus alter Eiche gearbeitete Eingangstore. Begrüßt werden die Besucher außerdem von einem schmiedeeisernen Ständebaum, dem „Schotthock-Baum“. Gestalterisch, sowie auch handwerklich, ist dieser eine Besonderheit.

 

Der Schafstall

„Die gute Stube des Schotthocks“ wird der "Schafstall" gerne von den Parkfreunden genannt. Er stammt aus dem Jahre 1631. Heute wird der alte Stall als Versammlungs- und Festraum genutzt. Ein dekoratives Highlight finden die Besucher in der Heidelandschaft am alten Stall. 2009 wurde hier eine lebensgroße Schäfer-Skulpturengruppe aufgestellt. Diese wurde von einem Künstler aus Rheine aus Bronze gegossen.

 

Vielfalt von Pflanzen

Ein Besuchermagnet zur Blütezeit ist der Rhododendronpfad. Hier finden Besucher eine große Vielfalt von Gewächsen, Sträuchern, Pflanzbeeten, Blumen, Steinfiguren und Brunnen. Über 150 Jahre alte Eichen- und Buchenbäume spenden Schatten beim Flankieren im Park. Ausreichend vorhandene Sitzgruppen und –bänke laden zum Verweilen ein. Die angelegten Spazierwege sind bequem und gut gestaltet. In der Dunkelheit werden die Hauptwege beleuchtet. Eine Toilettenanlage befindet sich ebenfalls auf dem Gelände des Walshagenparks. Sportlich aktivere Besucher können jederzeit die einzige öffentliche Bouleanlage der „Boulefreunde Walshagenpark“ nutzen.

 

Weitere sehenswerte Attraktionen auf dem Gelände:

Die Teichanlage, Statuen, verschiedene Brunnen, das Feuchtbiotop, der Trimm-Dich-Pfad, der große Kinderspielplatz, die beiden Festplätze, die Fussballfelder und der Bauerngarten.

Im Bürgerhaus inmitten des Walshagenparks, lässt es sich übrigens ausgezeichnet Schlemmen. Das Flammkuchenhaus "Le Feu" hält leckere Flammkuchen und ausgewählte Getränke für Sie bereit.

Kontakt: Lingener Damm 137, 48429 Rheine, Telefon: 05971 / 8032800, Mail an LeFeu

 

Weihnachtsmarkt im Walshagenpark (immer am 1. Adventswochenende)

Ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt mit viel Flair und Ideen, erwartet die Besucher im Walshagenpark im Schotthock. Er findet im Saal des Bürgerhofs, am Weg zum Schafstall, im Schafstall sowie im Bauerngarten statt. Hier finden sich kreative Kunsthandwerker, die Interessantes u. a. aus Holz, Metall und Textilien ausstellen. Am Samstag findet ab 18.00 Uhr ein weihnachtlicher Abend mit Musik und Imbiss statt. Sonntags: 11.00 - 18.00 Uhr Weihnachtsmarkt.

Adresse
Walshagenpark
Lingener Damm, 135
48429 Rheine